Kategorie-Archiv: Allgemein

Die FiFa Fußball WM 2010 – Persönliches Resummée

Die Spanier sind Fußball Weltmeister 2010!!

Hurra und Glückwünsche an dieser Stelle.

Verdient haben die Spanier ihren Titel, nicht zu letzt wegen der komplett desaströsen Finalbegegnung gegen die Niederlande. Aber dazu später mehr.

Kommen wir zu nächst auf die deutsche Mannschaft zu sprechen:
Im Auftakt gegen Australien zeigten die Spieler mit dem aus dem Spiel heraus gezauberten Ergebnis von 4:0 was sie können.
Jetzt mag man sagen, dass Autralien nicht diiiiiiiiiiieeeeeeee Mannschaft ist, gegen die man es schwer hat, aber: Australien hat in einem 31:0 Spiel  Amerikanisch Samoa besiegt und hält damit dem Fifa-Rekord der meisten Tore je Spiel. Und soooooo schlecht waren die Australier nun auch wieder nicht, haben sie schliesslich Serbien mit 2:1 besiegt.
Weiter ging es mit Deutschland dann mit einem verlorenen 0:1 gegen Serbien, Ghana kämpfte um alles und verlor dennoch mit 1:0 gegen Deutschland.
Damit waren die Spieler weiter und zeigten auch gegen die Erzfeind England mit einem furiosen 4:1, wer das Sagen auf dem Spielfeld hatte.
Was dann aber kam, war eher unerwartet: Das 4:0 gegen Argentinien.

Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen:
Eine Top-Mannschaft mit einem der Top-Spieler Messi und verlieren gegen Deutschland mit einer sehr jungen und dazu international weniger erfahrenen Mannschaft mit 4 Gegentreffern.
Das tut weh, auch gerade dem so verehrten Trainer Maradonna, der als Spieler zauberte (auch mit seiner “goldenen Hand”), als Trainer aber leider nicht das passende Konzept gegen die deutsche Elf hatte.
Was lag da nahe, als das Spiel gegen Spanien im Vorfeld zwar nicht unbedingt als erneutes Bombadement der Deutschen anzusehen, aber als eher sicherer Sieg, der den Einzug ins Finale bringen sollte?
Nun, wie auch schon 2006 wurde die Mannschaft, die diese WM bis zum Halbfinale wirklich auftrumpfte, auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt: Es gibt nicht selten einen, der (deutlich) besser ist, als man selbst.
Wollen wir aber nun die Leistung der deutschen Mannschaft nicht schlecht reden:
Ein “nur” 0:1 im Halbfinale gegen Spanien ist schon sehr gut. Gerade, weil die Mannschaft eben noch recht jung ist.
Der Respekt war dabei wohl doch zu groß, bzw. es gab schnell kein funktionierendes Konzept mehr, die Spanier beim erfolgreichen Kurzpassspiel erfolgreich zu stören.
Auch wurden auf deutscher Seite zu viele Fehler gemacht. Seien es zahlreiche Fehlpässe, fehlende, bzw. unvollständige/undurchdachte  Spielzüge nach Vorne und auch ein schnelles Umschalten, wenn der Ball doch mal in den eigenen Reihen landete.
Bedeingt wohl durch die Unerfahrenheit der deutschen Spieler, die darüber hinaus sehr gute Chancen, die recht dünn gesäht waren, nicht in Tore verwandeln konnten. Leider.

Kurzum:
Deutschland unterlag einem deutlich besseren Spanien im Halbfinale und gewann im Spiel um Platz 3 mit einem schnellen, weitgehend fairen und schön anzusehenden Spiel gegen Uruguay dann doch wieder die Bronze-Medaille. Ein schwacher Trost, aber man hat immerhin gegen den Weltmeister verloren.
Und 16 Tore insgesamt im Tournier sind auch ein deutliches Zeichen, zumal die Niederlande mit insgesamt 12 Toren auf dem zweiten Platz schon deutlich zurückliegen. Ebenso wie die Tatsache, das Thomas Müller mit seinen 20 Jahren bereits Torschützenkönig und bester Newcomer dieser und seiner ersten WM geworden ist. Auch das ist viel wert und dafür auch herzliche Glückwunsche an ihn für seine Leistungen.

Deutschland ist auch weiterhin in der “Ewigenliste” der Fifa direkt hinter Brasilien auf Platz 2. Auch, wenn Italien einmal mehr Weltmeister geworden ist. Ein weiterer Grund, positiv auf die nächsten Tourniere 2012 (EM) und 2014 (WM) zu schauen.

Und auch mit etwas Sorge, denn die Niederländer zeigten sich im Finale gegen Spanien von ihrer aller schlechtesten Seite:
Es wurde aufs äusserte und mehr als einmal rotwürdig gefoult. Der englische Schiedsrichter, der eigentlich mit zu den besten der Welt gehört, hatte hier anfänglich zu lasch, bzw. falsch durchgegriffen und später konnte er nur noch zerfahren reagieren, um das “Gleichgewicht” unter den Bestrafungen nicht zu Gunster einer Mannschaft kippen zu lassen.
Schade, denn die brutale Härte, wie sie die Niederländer zeigten, hat in einem Endspiel einer Fußball WM absolut nichts zu suchen und muss eigentlich vom Spielleiter sofort unterbunden werden. Und wenn es nicht anders geht, auch mit einer roten Karte.
Neidvoll muss man aber anerkennen, dass die Niederländer die Spanier deutlich besser gestört haben, als die Deutsche Elf im Halbfinale.
Nutzte aber dennoch nichts, denn Spanien hatte sich ca. 5 Minuten vor dem Ende der Verlängerung mit dem 1:0 aus der Affäre gezogen, ein Elfmeter-Schießen verhindert und dem Drama ein Ende gesetzt.

Ein Finalspiel, welches sicherlich in die Geschichte der Fifa-WM eingehen wird.

Auch der “Ausgleich” des nicht gegebenen englischen Tores im Achtelfinale gegen Deutschland. Wembley lässt hier grüssen und damit wäre die Sache auch ausgestanden. Auch wenn Deutschland dadurch nicht das bekommen hat, was damals im Wembley passierte: England wurde durch das berühmte Tor Weltmeister, Deutschland dieses Mal leider wieder nur dritter der WM.

Aber das Leben geht weiter und die Nationalmannschaft der Deutschen lässt für die kommenden Meisterschaften hoffen.
Und wer weiß: Vielleicht steht Deutschland 2014 gegen Brasilien im Finale und gewinnt dieses Mal?!?

[Update] Download MOD Entwicklung

Die Entwicklung der nächste Version der MOD nähert sich dem Ende, aber so ganz, wie zuletzt genannt, wird das einrichten individueller Felder dann doch nicht.

Um das Thema so einfach wie möglich zu halten, wurden die analog aufgebauten Funktionen des phpBB 3 verwendet, umgebaut und neu in die Download MOD integriert.
Damit hat man es auch als Administrator leichter, eigene Felder für Downloads anzulegen und muss nicht wieder eine neue Funktionsweise erlernen.

Da nun allerdings damit verbunden Erweiterungen so erst einmal schwieriger sind, wurde nach eingehender Prüfung in der vorliegenden Entwicklungsstufe darauf verzichtet, Formatierungsfunktionen der MOD für die einzelnen Feldtypen bereitzustellen, um die Eingaben und Darstellungen der Inhalte an die Download MOD anzupassen.
Zumal man theoretisch unendlich viele eigene Download Felder anlegen kann, wären Erfassungen wie Grössenangaben oder Zeiten auch mit mehreren Feldern nacheinander möglich. Das ist zwar dann optisch nicht immer glücklich, aber die Funktionen des phpBB 3 sind schon recht komplex, dass zunächst abgewartet wird, ob aus den für die Download MOD bereitgestellten Funktionen nun doch noch weitere Anforderungen entstehen oder die Funktionsweisen ausreichen, die ausstehenden Anfragen zu erfüllen.

Aktuell ist die Entwicklung in den letzten Zügen. Die benutzerdefinierten Felder in der MOD müssen noch in der Download Verwaltung im Admin-Bereich eingefügt werden und letztlich werden die Erfassungs-/Bearbeitungsformulare der Downloads überarbeitet, um übersichtlichere und kürzere “Basisformulare” zu schaffen, damit die benutzerdefinierten Download Felder nicht das Formular sprengen und ggf. zu einem Timeoput beim Laden führen. Wobei hierzu die Verantwortung bei dem betreffenden Administrator liegt, neue Download Felder nicht unnötig hinzuzufügen, da diese zum einen für alle Downloads gelten und daher auch bei jedem Upload oder jedem Bearbeiten eines Downloads angezeigt und abgefragt werden.

Nach dem jetzigen Stand sollte die MOD dieses Wochenende in neuer Version veröffentlicht werden können.
Sofern keine weiteren “Notfälle” dazwischen kommen, sollte also schon einmal jeder etwas Zeit für das Update mitbringen, da nicht wenige Dateien zu ersetzen sind.

Nächste Stufe für die Download MOD

Die Planungen sind nun abgeschlossen und damit steht fest, dass die MOD in der nächsten Version ebenfalls individuell definierbare Felder erhalten wird.

Die neu erstellbaren Felder werden analog den individuellen Profilfeldern im phpBB 3 selber über ein eigenes Modul hinzugefügt und können zur späteren Erstellung/Änderung von Downloads mit erfasst werden. Dabei wird allerdings keine Unterscheidung zwischen den Download-Kategorien gemacht, wodurch jedes neu definierte Feld auch in allen Downloads angezeigt wird.

Dargestellt werden in den Details dann nur die Felder, die auch erfasst wurden. Dies geschieht somit analog zu den Daten für die Hackliste, bzw. zu Modifikationen.

Die Inhalte erscheinen dazu auch nur in den Download Details. Eine Anzeige in den Kategorien würde schnell die Ansichten sprengen können und den Verwaltungsaufwand, welches Feld wo angezeigt werden soll, den Nutzen nicht rechtfertigen.

Um bisherigen Anfragen zu den individuellen Feldern gerecht zu werden, wird das neue Modul alle MOD-internen Funktionen bereitstellen, die Inhalte formatiert ausgeben können. So wird man z. B. die Funktion zur Umrechnung von Dateigrößen auswählen können, um die eingetragene Zahl nicht in Byte, sondern in der umgerechnete Größe erfassen und später auch wieder korrekt darstellen zu können.
Auch wäre die Verwendung oder Deaktivierung von BBCode für Textfelder denkbar, wobei allerdings bei der späteren Erfassung der Inhalte die im Forum gewohnten BBCode-Buttons nicht angezeigt werden, aber ein kurzer Hinweistext hierzu dargestellt wird.

Technisch gesehen werden zur Erfassung/Bearbeitung eines Downloads zunächst alle vorhandenen individuellen Profilfelder aus einer betreffenden Tabelle für die Feld-Definitionen ausgelesen, aufbereitet und in das Bearbeitungsformular zur Erfassung eingebunden.
Sofern nun zwischen dem Aufruf des Bearbeitungsformular und dem Absenden des Downloads ein Feld entfernt wurde (in der Regel sollte man nicht davon ausgehen), gehen dabei allerdings auch die alle erfassten Daten verloren, da die MOD nur die Daten speichern wird, die beim Speichern auch durch die Felddefinitionen ermöglichst werden.
Mit der Übernahme der Daten aus dem Bearbeitungsformular werden auch alle hinterlegten Operationen für die MOD-internen Funktionen durchgeführt.
So erhält z. B. die Angabe für eine manuell erfassbare Dateigröße den internen Wert in Byte, wenn die Daten z. B. in Megabyte angegeben wurden, um diese Daten später auch wieder in gleicher Weise korrekt darstellen zu können.
Die Daten der individuellen Felder werden dazu in einer eigens dafür bereitgestellten Tabelle gespeichert und mit Bezug über die intern geführte Download-ID dem eigentlichen Download zugeordnet. Somit wäre es egal, wo sich der Downloads befindet oder welche Änderungen selbiger an anderen Stellen innerhalb der MOD erfährt.

Selbstverständlich können die individuell erfassten Felder auch im Admin-Bereich in der Reihenfolge sortiert werden, damit man die Reihenfolge bei der Erfassung/Bearbeitung von Downloads bestimmen kann.

Zuletzt sei ergänzend erwähnt, dass die Bearbeitungsformulare für eine bessere Übersicht überarbeitet und die bestehenden Textfelder für einzelne Felder dabei auch verkleinert werden, um das Formular nicht weiter extrem in die Länge zu ziehen, sollten diverse individuelle Felder hinzukommen.
In wie weit dabei einzelne Blöcke der bestehenden festen Felder auf 4 oder mehr Spalten anstelle der aktuell durchgängigen 2 Spalten umgestellt werden, ist aktuell noch unklar.
Denkbar wäre z. B. die Optionen für das Verhindern diverse Benachrichtigungen nicht mehr untereinander, sondern in einer eigenen “Bar” nebeneinander anzuzeigen, um die Größe des Formulars zu verringern. Ebenso könnten die Einstellungen und Optionen zu den Download-Versionen weiter räumlich zusammengefasst werden, um auch hierdurch Platz zu sparen.
Auch werden die Formular-Button “Absenden” und “Zurücksenden” nach jedem Block eingebunden, um nicht immer erst an das Ende des Formulars scrollen zu müssen.
Insgesamt wird das Download-Formular jedoch nicht überladen daherkommen, um es auf eine Bildschirmseite zu “quetschen”. Es wäre auch illusorisch, dieses Ziel zu verfolgen, da damit das Formular jegliche Übersichtlichkeit verlieren würde.
Die Änderungen werden somit im Laufe der Einrichtung der individuellen Felder stattfinden und im Verhältnis zwischen Übersichtlichkeit und Platzverbrauch durchgeführt.

Da nun in der nächsten Version diverse größere Erweiterungen und Änderungen eingefügt werden, verlässt die Download MOD damit nun den Zweig 6.3.x und startet mit Version 6.4.0 ein neues Minor Release in der Entwicklungsstufe.

Geplant ist der Beginn der Umsetzung in den nächsten Tagen und es sollte zum Ende des laufenden Monats auch schon jeder geplante Punkt erledigt, bzw. die individuellen Felder soweit fortgeschritten sein, dass diese zumindest schon verwaltet werden können.

Ob und in wie weit die nächste Version der MOD allerdings tatsächlich fertiggestellt werden kann, ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht absehbar. Daher werden wie auch in der Vergangenheit keine weiteren (genaueren) Termine genannt und auch nicht während der Entwicklung konkretisiert.
Es gilt wie immer der Grundsatz: Es ist fertig, wenn es fertig ist.
Wer sich dazu bereits auf http://phpbb3.oxpus.net registriert hat, kann Änderungen an der Download MOD jederzeit erfahren, in dem er den Download dazu abonniert. Sofern die MOD bereits installiert wurde, wird auch mit Aufruf der MOD im Admin-Bereich über die Versionsprüfung ebenfalls das neue Release angekündigt.
Daher wird um Geduld gebeten, bis die Entwicklung der Version 6.4.0 abgeschlossen ist. Nachfragen zum Stand der Dinge verzögern nicht unerheblich die Programmierung und damit wäre folglich keinem geholfen.

Development never sleeps

Die Download MOD sollte eigentlich Feature Fix werden, spätestens nach dem nächsten geplanten Bugfix-Release.
Nun, nicht immer kommt es so und anders als man denkt.

Was wird nun kommen?

Von den Download Topic-Texten abweichende Themenersteller

Zum einen wird neben den je Kategorie unterschiedlichen Themen-Texten auch ein individueller Benutzer angegeben werden können, der die Themen erstellt.
Das kann dann wie die Texte auch pauschal in den Einstellungen der Download MOD eingerichtet werden, um einen Benutzeraccount als Download-Thema -Bot zu definieren oder es wird je Kategorie unterschiedlich gehandhabt.
Dabei werden die Angaben zum Autor und zu den Texten unterschiedlich behandelt. Es kann also immer ein bestimmter Download-Bots die Texte für neue Downloads “posten”, diese sind aber je Kategorie unterschiedlich. Oder immer der gleiche Text und je Kategorie unterschiedliche Poster.
Das wird dann frei nach dem Belieben des Forumbetreibers einstellbar sein.

[In Prüfung] Individuelle Felder für die Download Detailansicht

Immer öfter kamen in der letzten Zeit Anfragen, diese und jene Angabe in den Downloads mit zu verwalten.
Und bislang gab es aus Sicht der Entwicklung genügend Felder in den Downloads, die umbenannt und zweckentfremdet werden konnten.
Da sich der Trend unter den MOD-Autoren nun dahingehend dreht, in jeder größeren MOD auch individuelle Felder zu ermöglichen, steht diese Funktion nun für die Download MOD auch auf dem Prüfstand.
Was wäre hierbei sinnvoll:

– Individuelle Felder sollten auch die bereits existierenden Angaben für die Hackliste und zu Modifikationen werden.
Bei der Hackliste wäre allerdings die Aktivierung mit der Einstellung in den Konfigurationen der Download MOD gekoppelt, so dass man die individuellen Felder hierfür auch für das “Modul” Hackliste explizit anlegen müsste. Damit wäre die Freischaltung eines Downloads für die Hackliste ebenso auch im “Modul Hackliste” zu berücksichtigen sowie alle weiteren Felder, die zusätzlich definiert werden.

– Neben der Darstellung der individuellen Felder in der Detailansicht sollte man diese auch auf Übersichten (Kategorien, Suchergebnisse, Gesamtansicht, Hackliste, etc.) anzeigen lassen können. Als schmale Lösung würde diese Option den Inhalt der betreffenden Felder einfach in allen Listen anzeigen. Mit einer grossen Lösung könnte man sicherlich auch das noch bestimmen, in welchen Listen die Felder angezeigt werden sollen, wobei es dann keine Auswahl geben wird, wo auf der Liste dieses geschieht, sondern einfach “stur” nach einer festgelegten Reihenfolge der Felder (die man dann im ACP vornehmen könnte). Dabei wäre es sicherlich auch denkbar, einzelne Felder nicht in der Detailansicht anzuzeigen.
– Felder könnten in Abhängigkeit gebracht werden, so dass man, wie in der aktuellen Version der Download MOD auch, ein Download auf die Hackliste gesetzt wird und dann erst die Angaben dafür verwaltet werden können. So macht es z. B. Sinn, für unterschiedliche Medientypen, die man zum Download anbietet, auch unterschiedliche Inhalte einzustellen, ohne nun immer alle Felder beim Bearbeiten anzuzeigen und damit die Übersicht des Edit-Formulars zu verschlechtern. Wobei hier gemeint ist, nicht anhand des Dateityps bestimmte Felder zu aktivieren, sondern dieses mit dem Upload zu bestimmen und diese dann (nachdem der Download erstellt wurde) in einem weiteren Formular zu füllen.
Damit auch gleich zum Thema, wann etwas gefüllt wird, denn die soeben genannten möglicherweise inhaltsabhängigen Felder sollen ja nicht gleich beim Upload angezeigt werden, sondern erst danach. Man würde also zunächst bei der Erstellung eines Downloads die wichtigsten Angaben erfassen und die Datei, bzw. den externen Link dahin hochladen/erfassen. Dabei würde man auch den “Satz” individueller Felder auswählen, der passend zum Download eingerichtet wurde (Was ja ein Forum-Admin oder einer der Gründer machen müsste). Dann würde der Downloads erstellt und ein zweiteres Formular mit allen weiteren Feldern, die nun erfasst werden sollten, angezeigt.

Nun, man sieht, es lässt sich viel mit individuellen Feldern spielen, allerdings ist der Aufwand, den man dafür betreibt, nicht gerade gering.
Daher steht diese mögliche Erweiterung zur Prüfung an, mit der auch Detailfragen festgezurrt werden, um das “Gesamtpaket” der individuellen Felder sinnvoll aufzubauen.
Sollte diese Erweiterung der MOD umgesetzt werden, so entscheidet sich dann allerdings nach dem Umfang der neuen Funktionen, ob es nicht zunächst ein Bugfix-Update der MOD mit den aktuell geplanten und nötigen Änderungen geben wird und erst in einer späteren Version individuelle Felder möglich sein werden.

Wer nun weitere Ideen zu dieser möglichen Funktionserweiterung hat, kann sich gerne an der Entwicklung mit Vorschlägen und Ideen beteiligen.Vielleicht ist auch das hier angesprochene zu komplex und wird von den meisten Anwendern der Modifikation in dieser Tiefe nicht benötigt.
Und es steht ja auch noch aus, ob diese Erweiterung überhaupt umgesetzt wird, denn noch sind die Nachfragen nach individuellen Feldern nicht so zahlreich, dass man einen allgemeinen Trend/Wunsch dazu entnehmen kann.

Neben der Weiterentwicklung der Download MOD stellt sich zwangsweise auch immer die Frage, ob der bereits existierende Umfang nicht schon so gewaltig ist, dass man besser von weiteren “grösseren” Erweiterungen absehen sollte.
Darüber lässt sich sicher in alle Richtungen diskutieren, jedoch bedeutet Stillstand eher Rückstand.

Andererseits soll die Download MOD für das Cback Forum 3 (kurz CF3) konvertiert werden. Dabei kann man eher neue Funktionserweiterungen eher weniger gebrauchen, die noch nicht einmal bestimmt in der MOD aufgehen sollen.

Aber: Development never sleeps und wir drehen uns auch weiter.